News

Our latest news and press releases

PTScientists treibt Mondmission trotz vorläufiger Insolvenz voran

  • Geschäftsbetrieb und Forschungsprojekte laufen ohne Einschränkung weiter
  • Rechtsanwalt Sascha Feies zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt
  • Erfolgreiches europäisches New Space-Startup will weitere Finanzmittel einwerben

 

Berlin, den 8. Juli 2019. Die PTScientists GmbH, ein Berliner Raumfahrt-Start-up, hat am Freitag, 5. Juli 2019, beim zuständigen Amtsgericht Berlin Charlottenburg Insolvenzantrag gestellt. Hintergrund ist, dass es bei der Einwerbung von weiteren Inverstoren- und Fördergeldern für die geplante Mondmission zu ungeplanten Verzögerungen gekommen war. Der daraus resultierende Liquiditätsengpass machte die Antragstellung rechtlich erforderlich. Rechtsanwalt Sascha Feies wurde zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Der Geschäftsbetrieb und die Forschungsprojekte des Wissenschaftsunternehmens laufen auch im Rahmen der Insolvenz ohne Einschränkungen weiter.

 

PTScientists arbeitet mit Raumfahrtexperten an europäischer Mond-Mission

 

Die Raumfahrer von PTScientists arbeiten weiter daran, die erste europäische Mond-Mission Wirklichkeit werden zu lassen. Sie sind das einzige Unternehmen in Europa, dass über ein Mondlandegerät in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium verfügt. PTScientists arbeiten auf europäischer Ebene mit der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA und dem Raumfahrt-Konzern ArianeGroup zusammen.

 

ArianeGroup und PTScientists untersuchen im Rahmen einer gemeinsamen Studie eine zukünftige Mond-Mission der ESA. Die ISRU-Mission soll technische Verfahren zur Nutzung der Ressourcen des Mondes erproben.

 

„Der Insolvenzantrag wirft uns zeitlich etwas zurück, weil wir zunächst gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter die weitere Finanzierung des Unternehmens sichern müssen“, so Robert Boehme, Gründer und CEO von PTScientists. „Aber aufgrund unserer klaren Fortschritte und Erfolge, die wir in den letzten Monaten nachweisen konnten, haben wir beste Voraussetzungen, um aus dem Insolvenzverfahren gestärkt hervorzugehen und unsere Mondmission wie geplant umzusetzen.“

 

Sascha Feies zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt

 

Das Amtsgericht Charlottenburg hat den Rechtsanwalt Sascha Feies von der Kanzlei GÖRG zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Der erfahrene Insolvenzexperte wird in den nächsten Tagen Unterlagen sichten und mit Verantwortlichen des Unternehmens sprechen, um Finanzierungs- und Förderungsoptionen und damit Fortführungsoptionen für das Weltraum-Unternehmen und seine rund 60 Mitarbeiter, darunter ein Großteil hochqualifizierte Ingenieure und Wissenschaftler, zu eruieren.

 

Über PTScientists

 

PTScientists ist ein Berliner New Space-Unternehmen. Die von PTScientists entwickelte Mondlandefähre ALINA und der Mond-Rover sollen erstmals 2021 zum Mond starten. PTScientists kooperiert mit einer Reihe von Industrie-Partnern wie der ArianeGroup sowie Raumfahrtorganisationen wie dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR und der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA. PTScientists beschäftigt derzeit etwa 60 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Salzburg (AT) und Houston (USA)

 

Pressekontakt

 

Andreas Schepers
PTScientists
Head of Communications
andreas.schepers@ptscientists.com
T: +49 30 916 048 06

 

 

English:

 

PTScientists pushes Moon Mission despite preliminary insolvency

 

  • Business operations and research projects continue without restriction
  • Attorney Sascha Feies appointed provisional insolvency administrator
  • Successful European New Space start-up to raise additional funding

 

Berlin, July 8, 2019: PTScientists GmbH, a Berlin-based New Space start-up, filed for preliminary insolvency proceedings pursuant to the German Insolvency Code (Insolvenzordnung) at the Berlin Charlottenburg Local Court on Friday, July 5, 2019. The background to this is that unplanned delays had occurred in the acquisition of further investor and promotion funds for the planned lunar mission.

 

The resulting liquidity shortage made the application legally necessary. Attorney Sascha Feies was appointed provisional insolvency administrator. The business operations and research projects of the scientific enterprise continue without restrictions, even in the context of the insolvency.

 

PTScientists works with space experts on a European lunar mission

 

PTScientists’ engineers are continuing their work to make the first European lunar mission a reality. They are the only company in Europe to have a lunar landing device at an advanced stage of development. PTScientists collaborates at European level with the European Space Agency ESA and ArianeGroup.

 

ArianeGroup and PTScientists are conducting a joint study for a future ESA lunar mission. This “ISRU” mission will test technical methods for using the Moon’s resources.

 

“The petition for insolvency proceedings sets us back a little, since we first have to secure the further financing of the company together with the insolvency administrator,” says Robert Boehme, founder and CEO of PTScientists. “But due to the clear progress and success we have achieved in the last months, we have the best prerequisites to emerge stronger from the insolvency proceedings and implement our lunar mission as planned.”

 

Sascha Feies appointed provisional insolvency administrator

 

The local court Charlottenburg, Berlin, has appointed the attorney Sascha Feies of the Kanzlei GÖRG as the provisional insolvency manager. Over the next few days, the experienced insolvency expert will review documents and talk to the company’s managers to find out about financing and subsidy options, and thus continuation options, for the space company and its approximately 60 employees, including a large number of highly qualified engineers and scientists.

 

About PTScientists

 

PTScientists is a Berlin New Space company. The lunar module ALINA and Lunar Rover, developed by PTScientists, is set to be launched to the Moon for the first time in 2021. PTScientists is cooperating with a number of industrial partners such as ArianeGroup and space organisations such as the German Aerospace Center DLR and the European Space Agency ESA. PTScientists currently employs about 60 people in Berlin, Salzburg (AT) and Houston (USA).

 

Press Contact

Andreas Schepers
PTScientists
Head of Communications
andreas.schepers@ptscientists.com
T: +49 30 916 048 06

 

#Press Release 08.07.2019

Get in touch

 

to find out more about PTScientists, Mission to the Moon and how you can secure a payload slot on one of our missions. You can also sign up for our newsletter and follow us on social media.

Tell me more
Navigation